Warenwirtschaftssysteme 

 für Großhandel und Import 

Warenwirtschaftssystem für Importeure

Die ERP-Branchenlösung für Importeure im Lebensmittelhandel, Fleischhandel, Fischhandel und Fruchthandel. Die komplette Importabwicklung inkl. Partien, Chargen und Kostenerfassung in einer Software.

Leistungsmerkmale

  • Belegerstellung (Aufträge, Lieferscheine, Rechnungen) für Ein- und Verkauf
  • Rahmenverträge / Kontraktverwaltung Ein- und Verkauf
  • Erfassung von Aufträgen, Partien, Chargen, MHD
  • EG-Dreiecksgeschäft / Streckengeschäft
  • Kostenkalkulation auf Partiebasis / Containerabrechnung
  • Frachtkostenrechner
  • Elektronische Anbindung an Logistikdienstleister
  • Kühlhausverwaltung
  • Intrastatmeldung
  • Onlineprüfung von USt. Id-Nr.
  • Partieanalyse Statistiken
  • Währungsrechner
  • EDI, elektronischer Datenaustausch mit Handelskonzernen.
  • Schnittstellen zu Buchhaltungssystemen und Datev
  • Vertreterabrechnung / Provisionen
  • Anbindung von Außenbüros
  • Offene Posten Verwaltung / Mahnwesen
  • Verwaltung von mehreren Lägern

Unsere Software kennenlernen

Einen ersten Eindruck der Brückner WinAB bietet Ihnen unsere Videopräsentation. Diese ersetzt allerdings nicht Ihre individuelle und persönliche Beratung vor Ort, für die wir gerne einen Termin mit Ihnen abstimmen. 

Service für Importeure

  • Planung einer Hard- und Softwarelösung für Ihren Betrieb
  • Lierferung und Installation der Hardware
  • Installation der Software
  • Schulung der Anwender in Ihrem Hause
  • Hotline-Service
  • Hardware-Vor-Ort-Service
  • Betreuung über das Internet
  • Finanzierung: Miete, Kauf, Leasing

Sie haben Interesse an mehr?

Ist Ihr Interesse geweckt? Haben Sie noch Fragen? Benötigen Sie weitere Informationen? Suchen Sie das Gespräch? Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Wir betreuen die Anwender unserer ERP Software für Warenwirtschaft bundesweit, zum Beispiel in:

Berlin – Hamburg – München – Köln – Frankfurt – Stuttgart – Düsseldorf – Dortmund – Essen – Bremen – Dresden – Leipzig – Hannover – Nürnberg – Duisburg – Bochum – Wuppertal – Bonn – Bielefeld – Mannheim – Münster – Bergkamen – Emden – Worms – Velbert – Neumünster – Hof – Gotha – Landau – Höxter – Zwickau

Weiterführende Informationen

Vom Papierdurchschlag zur Bestell-App

Der Obst- und Gemüse-Großhändler Albert Schmidt GmbH bietet seinen Kunden die mobile Bestell-App „TradingHub“ an. Sie kommt bei den Kunden sehr gut an, während der Großhändler dadurch viel Zeit und Aufwände einspart. Die Einrichtung gelang im Handumdrehen, da die App mit dem Warenwirtschaftssystem WinAB von Brückner integriert ist.

Weiterlesen »

Verbesserte Supportstruktur

Um unseren Service für unsere Kunden zu verbessern, stellen wir uns im Bereich der Betreuung unserer Bestandskunden neu auf. Neben zwei neuen Kollegen, die uns seit dem 1. Oktober bereits tatkräftig unterstützen, starten wir ab November mit einem modernen System für die Verwaltung aller Kundenanfragen. Dieses System bietet für Sie viele Vorteile.

Weiterlesen »

FMH erhält neue Software von Brückner

„Wir haben mehr Zeit für die Kunden“ Eine neue Software lässt der Seafood Service der Fischmarkt Hamburg-Altona GmbHin seinen drei Fachbereichen Fischhandel, Tiefkühllagerung und Produktion installieren. Die Software WinAB Food von Brückner Systemhaus führt zu erheblicher Zeiteinsparung und Arbeitserleichterung. Gerade im Fischhandel berücksichtigt WinAB Food die Not- wendigkeit, Vorgänge im Nachhinein zu ändern. Seit Jahren hatte die FMH den Umstieg auf eine neue Software geplant. „Wir hatten im Seafood-Service in

Weiterlesen »

Neues Brückner WinAB Kassenmodul

Brückner stellt zum 14.09.2020 sein neues WinAB-Kassenmodul vor, das voraussichtlich ab dem 21.09.2020 installiert und in Betrieb genommen werden kann. Seit dem 01.01.2020 ist die neue Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) in Kraft, die Betreiber einer Kassensoftware dazu verpflichtet, eine technische Sicherheitseinrichtung (TSE) anzubinden.

Weiterlesen »

Temporäre Absenkung der Mehrwertsteuer

Die temporäre Absenkung der Mehrwertsteuer hat uns und unsere Kunden „kalt erwischt“. Vor allen Dingen die Tatsache, dass die Änderung so kurzfristig erfolgt ist und Anfang 2021 schon wieder aufgehoben wird, stellt die Anwender der WinAB vor eine besondere organisatorische Herausforderung.

Weiterlesen »